Sommerzeit in Deutschland bedeutet ganz klar: Weißwein auf den Tisch! Auch in Argentinien erleben Weißweine derzeit einen bemerkenswerten Aufschwung. In Argentinien? Im Land der Steaks und Rotweine? ¡Sí Señor!

In der argentinischen Weinlandschaft dominiert ganz klar die Rotwein-Produktion. Mit 55% Tintos (davon 35% Malbec) und 25% Rosé ist der Weißweinanbau mit nur 20% eine lahme Ente. Zumindest war er das bis vor Kurzem. Nach den Ernten der letzten Jahre haben argentinische Weißweine hohe Wellen geschlagen und der Torrontés hat dabei die Nase ganz weit vorne.

Heiße Tage, kühle Nächte

Im Norden des Landes gedeiht diese Weinsorte aufgrund der trockenen Hitze bei Tag und den vergleichsweisen kühlen Nächten besonders gut. Für diese starken Temperaturunterschiede sorgt die Höhenlage. Auf den Weinfeldern in der argentinischen Provinz La Rioja im luftigen Famatina Valley unserer Bodega Valle de la Puerta liegt zudem der durchschnittliche Niederschlag unter Sahara-Niveau. In dieser Region herrscht eine enorm reine Atmosphäre, in der den Trauben ihr Aroma und ihre Säure erhalten bleiben, solange sie gut umsorgt und zur rechten Zeit geerntet werden. In La Rioja wird diese Rebsorte schon seit vielen Jahren angebaut. Heute sind mittlerweile mehr als 20 000 Hektar mit dieser Traube bepflanzt.

Geschmack und Food Pairing

Bei Winefolly wird Torrontés mit Riesling verglichen, womit ich nicht ganz einverstanden bin. Für die deutsche Nase und Zunge liegt der Vergleich zu einem anderen Weißwein viel näher. Auch wenn beide Weine immer noch Welten trennen, erinnert der Torrontés in der Nase sofort an Gewürztraminer. Allerdings ist unser Torrontés längst nicht so schwer und ölig auf der Zunge, sondern trockener, als es sein Aroma verheißt. Auch mit dem blumigen Charakter eines Viogniers wird er oft verglichen, wobei Torrontés mit seinem Hauch von Orangenblüten, Jasmin und Zitrusfrüchten sogar noch etwas exotischer wirkt.

Wenn Malbec also für Fleischgerichte gedacht ist, dann kann man Torrontés getrost als genialen Begleiter zu Fisch und Meeresfrüchten bezeichnen. Zu absoluter Höchstform läuft er in Begleitung von Sushi, Ceviche und scharfen Gerichten aus der mexikanischen und asiatischen Küche auf. Auch zu pikanten Empanadas macht er eine formidable Figur

Who’s your daddy?

DNA-Tests haben ergeben, dass argentinischer Torrontés nicht mit dem in Spanien und Portugal angebauten Torrontés verwandt ist. Wenn von argentinischem Torrontés die Rede ist, sind eigentlich drei verschiedene Varianten damit gemeint: Torrontés Riojano, Torrontés Sanjuanino und Torrontés Mendocino. Sie stammen alle aus Argentinien und sind aus einer natürlichen Kreuzung zwischen der Muskateller-Sorte Muscat of Alexandria und der in Argentinien als Criolla bezeichneten Rebsorte, der sogenannten Missionstraube, hervorgegangen.

Argentinischer Torrontés ist übrigens die einzige Rebsorte, die reinen Gewissens als 100% argentinisch bezeichnet werden darf. Nur wenige Länder der neuen Welt können Anspruch auf eine einheimische Rebsorte erheben, da von der Vitis Vinifera abstammende Trauben alle aus Europa kommen. Die erste (zu Wein verwertbare) Weintraube, die argentinischen Boden berührte, befand sich im Gepäck der Jesuiten (von daher auch die Bezeichnung „Missionstraube“). Die natürliche Kreuzung muss sich irgendwann im 19. Jahrhundert ereignet haben, als im Zuge der steigenden Immigration die besagte Muskatsorte miteinreiste.

Allein der Torrontés Riojano hat sich jedoch international hervorgetan. Die beiden anderen Klone werden häufig als süße Weißweine produziert und verfügen nicht über das ausgeprägte Aroma unseres Torrontés Riojano, da sie nicht in den Genuss der starken Temperaturschwankungen kommen. Außerdem verleiht der sandige Boden der La-Rioja-Provinz ihrem Torrontés den typischen Geschmack nach Stein und Mineralien. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum er oftmals als Vergleich zu Riesling herangezogen wird.

Lust auf mehr bekommen? Probieren geht über Studieren! Echten Torrontés Riojano findest du in unserem Shop. ¡Salud!

Share This

Share this post with your friends!