Es ist mal wieder soweit. Die Kirschblüte in der Bonner Altstadt erfreut die Herzen und Gemüter und inspiriert so manchen Hobby-Fotografen zu wagemutigen Fotoaktionen. Nicht selten sitzt, liegt oder springt dabei das dazugehörige Model vor ein fahrendes Auto oder Fahrrad, ohne auch nur Notiz davon zu nehmen. Wie in einem Rausch. Die Stadt Bonn hat eigens für Kirschblüten-Fotografen ein Warnschild aufgestellt, das so gut ankam, dass es bereits zwei Tage später im Handumdrehen entwendet wurde.

Torrontés vs. Riesling

 Auch mir geht die jährliche Kirschblüte unter die Haut und unwillkürlich ertönt in meinem Kopf die Melodie zum Song „Summer Wine“: „Strawberries, cherries and an angel’s kiss in spring…“. Denn endlich ist er da, der langersehnte Frühling und die lauen Abende machen Lust auf kühlen Weißwein. Mir als überzeugten Riesling-Deutschen muss ein Weißer schon was bieten, um mich von meinem hohen Bopparder-Hamm-Ross runterzubringen.

Feenhaft grünlich schimmert er unser Torrontés im Glas und kitzelt schon vor der ersten Schluck mit seinem Duft nach Jasmin in der Nase. Er verfügt nicht über die prägnante Riesling-Säure, wartet jedoch mit viel mehr Aroma auf. „Erfrischend“ ist mein erster Gedanke und dann „fruchtig, schmelzig“, denn Torrontés Riojano enthält üblicherweise Zitrus- und Pfirsichnoten als Sekundäraromen.

 

Ein Muss für diesen Sommer

 

Er begleitet nicht nur Fischgerichte ganz wunderbar, sondern auch scharfe und würzige Tofu- und Salatrezepte. Auf dem Wine and Taste Festival im Bonner Brückenforum kannst du ihn ganz unverbindlich probieren und dir selbst ein Bild machen. Save the date!

Share This

Share this post with your friends!